Die Aufgaben eines Bürgermeisters beinhalten vor allem folgende Funktionen:

  • Gemäß § 65 der Gemeindeordnung leite ich als Bürgermeister die Verwaltung der Stadt nach den Zielen und Grundsätzen der Stadtvertretung und im Rahmen der von ihr bereitgestellten Mittel. Ich habe ich die Gesetze auszuführen und die Beschlüsse der Stadtvertretung und der Ausschüsse vorzubereiten und auszuführen.
  • Außerdem vertrete ich die Stadt in zahlreichen Gremien, z. B. als Mitglied des Aufsichtsrates (z.Z. Vorsitzender) des DRK-Krankenhauses Mölln-Ratzeburg, der Vereinigten Stadtwerke (VSG), der Herzogtum Lauenburg Marketing Service Gesellschaft (HLMS), der BQG Personalentwicklung oder als Mitglied des Vorstandes der Aktiv Region Nord des Kreises Herzogtum Lauenburg. Zudem bin ich Mitglied in verschiedenen Gremien auf Landesebene, z.B. im Ausschuss für Städtebau und Umwelt des Städteverbandes Schleswig-Holstein (z.Z. stellvertretender Vorsitzender), im Lenkungsgremium für die Krankenhausplanung in Schleswig-Holstein sowie im Landes-Vorstand der SGK (Sozialdemokratische Gemeinschaft Kommunalpolitik).
  • Daneben bin ich als Bürgermeister auch Repräsentant der Kommune bei den verschiedensten Anlässen. Dies reicht von offiziellen Feierstunden und Empfängen über Grußworte bei Mitgliederversammlungen der unterschiedlichen Vereine und Organisationen bis hin zu Ehrungen, Verabschiedungen und Gratulationen aus Anlass von Goldenen/Eisernen/Diamantenen Hochzeiten und runden Geburtstagen im fortgeschrittenen Lebensalter (90 +).
  • Letztlich bin ich natürlich auch Ansprechpartner für die Bürger/innen unserer Stadt. In dieser Funktion stehe ich allen Bürger/innen gern zur Verfügung, um Ihre Anliegen entgegen zu nehmen und nach Möglichkeit Hilfestellung zu leisten.

Im Ergebnis zeigt sich, dass die gesetzlich vorgegebenen Kompetenzen eines Bürgermeisters - entgegen landläufiger Auffassung - relativ eingeschränkt sind und sich lege artis im Wesentlichen auf die Leitung der Stadtverwaltung und die Ausführung von Beschlüssen der Beschlussorgane (insbesondere der Stadtvertretung und des Hauptausschusses) beschränken. Unabhängig davon ergeben sich natürlich Gestaltungsmöglichkeiten bei der Vorbereitung der Sitzungen und den Abstimmungen mit den verschiedenen Fraktionen. Ein gewisses Gewicht ergibt sich auch aus der Tatsache, dass die Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin (in den Städten und größeren Gemeinden) nach wie vor direkt durch die Bürger/innen erfolgt und die Bürgermeister damit unmittelbar demokratisch legitimiert sind.

Der Reiz des Amtes ergibt sich für mich vor allem aus der Vielfalt der unterschiedlichen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten sowie dem direkten Kontakt zu den Bürger/innen in den unterschiedlichsten Rahmenbedingungen und Zusammenhängen. Und das alles zum Wohle meiner Heimatstadt Mölln.

Mölln – unsere Stadt

Mölln ist geprägt durch die historische Altstadt und die reizvolle Natur innerhalb des Naturparks Lauenburgische Seen, die auch viele Touristen anziehen.

› mehr erfahren