Meldungen

Erstmals nach der Kommunalwahl vom 06.05.2018 ist am 20.06.2018 die neue Möllner Stadtvertretung zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen gekommen. Die neue Stadtvertretung besteht in der bis 2023 geltenden Wahlperiode aus 36 Mitgliedern, davon 13 Sitze für die CDU, 9 für die SPD, 7 für Bündnis 90/Die Grünen, 3 für die FMW und je 2 Sitze für die FDP und Die Linke. Auf der Tagesordnung stand u.a. die Wahl des neuen Bürgervorstehers. In geheimer Wahl wurde auf Vorschlag der CDU-Mehrheitsfraktion (mehrheitlich) Jan-Frederik Schlie gewählt. Er folgt seiner Großmutter Lieselotte Nagel, die nach mehr als 12 Jahren als Bürgervorsteherin aus Altersgründen auf eine erneute Kandidatur zur Stadtvertretung verzichtet hatte.

Bei der Kommunalwahl am 06.05.2018 wurde die CDU mit 34,8 % aller Wählerstimmen erneut mit Abstand stärkste Partei in Mölln. Dies entspricht gegenüber der letzten Kommunalwahl im Jahr 2013 einem Rückgang von 1,8 %. Bis auf einen Wahlkreis wurden deren Kandidaten alle direkt in die Stadtvertretung gewählt. Lediglich der langjährige Fraktionsvorsitzende der CDU, Horst Kühl, unterlag in seinem Wahlkreis dem Kandidaten von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Konstantin von Notz, und gehört damit der Stadtvertretung (zumindest bis auf weiteres) nicht an.

Am 06.05.2018 finden in Schleswig-Holstein die Wahlen zu den kommunalen Parlamenten statt. Sie entscheiden über die Zusammensetzung der Stadt- bzw. Gemeindevertretungen und des Kreistages. Bitte nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch! Nehmen Sie Einfluss auf die demokratischen Entscheidungen in unserer Stadt und im Kreis und gehen Sie zur Wahl !

Am 16.03.2018 hat im Möllner Stadthaus der Gemeindewahlausschuss für die Stadt Mölln und das Amt Breitenfelde getagt. Dabei wurden für die Kommunalwahlen am 06.05.2018 für die Stadt Mölln folgende Parteien/Wählervereinigungen bzw. deren Kandidaten und Listenvorschläge zugelassen: Bündnis 90/Die Grünen, CDU, Die Linke, FDP, FMW und SPD. Bis auf die Linken, die keinen Kandidaten für den Wahlkreis 9 benannt haben, wurden von allen Parteien/Wählervereinigungen Personen für alle 14 Möllner Wahlkreise vorgeschlagen.

Der von der Stadtvertretung beschlossene Haushaltsentwurf der Stadt Mölln für das Jahr 2018 ist von der Kommunalaufsicht des Kreises nur mit Einschränkungen genehmigt worden. Ursache hierfür sind der hohe Fehlbedarf in Höhe von ca. 1,4 Millionen € und der prognostische Anstieg der Verschuldung in den kommenden Jahren. Aufgrund dessen müssen nun vorgesehene Maßnahmen, insbesondere im investiven Bereich, „geschoben werden“.

Am 10.01.2018 erfolgte der obligatorische Spatenstich für die neue Rettungswache in Mölln, die im Auftrag des Kreises in der Straße Am Brook/Vorkamp entsteht. Diese beinhaltet u.a. eine Fahrzeughalle für vier Einsatzfahrzeuge, Dienst-, Bereitschafts-, Ruhe- und Schulungsräume sowie die entsprechende Haustechnik.

„Hoch her“ wie schon lange nicht mehr ging es in der Sitzung der Stadtvertretung am 14.12.2017. Nicht weniger als 34 Beratungspunkte standen auf der Tagesordnung. Längere Diskussionen entspannen sich vor allem um das Thema „Sportförderung“.

Am 23. November fand das diesjährige Gedenken an die von zwei Neo-Nazis verübten Brandanschläge in Mölln statt, bei denen am 23.11.1992 eine türkische Frau (Bahide Arslan) und zwei türkische Mädchen im Alter von 10 und 14 Jahren (Yeliz Arslan, Ayse Yilmaz) zu Tode kamen und viele Menschen türkischen Ursprungs verletzt wurden. Da es sich um den 25. Jahrestag handelte, stieß die Veranstaltung auf ein hohes Interesse bei den überregionalen Medien und zahlreichen auswärtigen Besuchern.

Bei einem Gespräch am 16.10.2017 in Kiel, das auf Initiative der Bürgermeister der betroffenen Städte und Gemeinden zustande gekommen war, erklärte der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Dr. Buchholz, dass die Ortsumgehung der B 208, die zu einer signifikanten Verkehrsentlastung der Städte Ratzeburg, Ziethen, Schmilau und Mölln führen soll, nun doch so schnell wie möglich geplant und gebaut werden soll.

Bei den Bundestagswahlen am 24.09.2017 erzielten die Parteien in der Stadt Mölln folgende Ergebnisse (zum Vergleich die Ergebnisse auf Bundesebene D). Bei den Zweitstimmen erhielt die CDU in Mölln 33,5 % (D: 33,0%), die SPD 23,4 % (D: 20,5 %), die Grünen 11,5 % (D: 8,9%), die FDP 11,1% (D: 10,7 %),  die AfD 10,6 % (D: 12,6 %) und die Linke 7,3 % (D: 9,2%). Die Wahlbeteiligung lag in Mölln bei 71% (D: 76,2%).

Mölln – unsere Stadt

Mölln ist geprägt durch die historische Altstadt und die reizvolle Natur innerhalb des Naturparks Lauenburgische Seen, die auch viele Touristen anziehen.

› mehr erfahren

Was macht eigentlich ein Bürgermeister?

Wesentliche Aufgabe eines Bürgermeisters ist die Leitung der Verwaltung. Daneben vertrete ich die Stadt in zahlreichen Gremien und Ausschüssen und repräsentiere die Stadt bei verschiedenen Anlässen. Und natürlich bin ich auch Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

› mehr erfahren