Meldungen

Bei einem Gespräch am 16.10.2017 in Kiel, das auf Initiative der Bürgermeister der betroffenen Städte und Gemeinden zustande gekommen war, erklärte der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Dr. Buchholz, dass die Ortsumgehung der B 208, die zu einer signifikanten Verkehrsentlastung der Städte Ratzeburg, Ziethen, Schmilau und Mölln führen soll, nun doch so schnell wie möglich geplant und gebaut werden soll.

Bei den Bundestagswahlen am 24.09.2017 erzielten die Parteien in der Stadt Mölln folgende Ergebnisse (zum Vergleich die Ergebnisse auf Bundesebene D). Bei den Zweitstimmen erhielt die CDU in Mölln 33,5 % (D: 33,0%), die SPD 23,4 % (D: 20,5 %), die Grünen 11,5 % (D: 8,9%), die FDP 11,1% (D: 10,7 %),  die AfD 10,6 % (D: 12,6 %) und die Linke 7,3 % (D: 9,2%). Die Wahlbeteiligung lag in Mölln bei 71% (D: 76,2%).

Gerade im Sommer finden viele Bauprojekte statt, die fast immer mit gewissen Behinderungen verbunden sind. Aktuell sind dies z.B. die Sanierung der B 207 (Ortsumgehung Mölln) und der Massower Straße, der Anbau der Till-Eulenspiegel-Schule oder die Errichtung der sog. Knotenpunkte (Querungshilfen) für die Veloroute. In der Massower Straße wird der 2. Bauabschnitt zwischen Zarrentiner und Mecklenburger Straße voraussichtlich Ende August abgeschlossen sein. Ab Anfang September beginnt dann frühzeitig der 3. Bauabschnitt zwischen Mecklenburger Straße und Wolliner Weg/Hammaburgstraße. Weitere „Großprojekte“ werden voraussichtlich ebenfalls noch in diesem Jahr beginnen.

Nach dem Beschluss der Stadtvertretung am 22.06.2017 über die Änderung der Satzung über die Erhebung einer Kurabgabe in der Stadt Mölln wurde seitens einer Lokalzeitung eine Pressekampagne lanciert, die innerhalb kürzester Zeit von verschiedensten anderen Medien aufgegriffen wurde und insbesondere in den sozialen Medien zu den leider gewohnt defätistischen Äußerungen führte. Was war passiert?

Nach der Entdeckung einer Videokamera im Innenbereich des Marion-Dönhoff-Gymnasiums ist an der Schule erheblicher Unmut bei den Schülern, Eltern und auch innerhalb der Lehrerschaft entstanden. Es fanden verschiedene Versammlungen innerhalb der Schule sowie eine kleine „Demonstration“ vor Unterrichtsbeginn statt. Sogar die überregionale Presse griff diesen Fall auf. Gegenwärtig wird von der zuständigen Schulaufsicht in Kiel geprüft, ob bei der Anbringung der Videokamera gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstoßen wurde.

Bei den Wahlen zum schleswig-holsteinischen Landtag am 07.05.2017 konnte in der Stadt Mölln die CDU mit 33,0 % die meisten Zweitstimmen auf sich vereinen, gefolgt von der SPD (28,4 %), Bündnis 90/Die Grünen (12,0%), FDP (10,6 %) und AfD der (8,1%).

Eine „Schockwelle“ ging durch die Stadt, als bekannt wurde, dass Mario Schäfer, der allseits beliebte Eulenspiegel-Darsteller, Anfang April völlig überraschend verstorben ist. Sein Tod löste tiefe Betroffenheit aus, weit über die Stadt hinaus. Seit rund einem Viertel Jahrhundert verkörperte Mario Schäfer äußerst erfolgreich die Symbolfigur der Stadt Mölln in der ihm eigenen Art.

22 Wohnungen mit einer Wohnfläche von ca. 1.300 qm, aufgeteilt in 2-4 Zimmer-Wohnungen zwischen 45 und 75 qm entstehen gegenwärtig an der Massower Straße/Hammaburgstraße. Bauherr ist die Kreisbaugenossenschaft Lauenburg eG mit Sitz in Mölln. Die Häuser entsprechen den aktuellen Umweltanforderungen, für die Wärmeversorgung wird auf Geothermie (Erdwärme) gesetzt. Die Erdgeschosswohnungen sind barrierefrei. Das Bauvorhaben ist der Beginn einer Reihe von Neubau- und Sanierungsmaßnahmen der Kreisbaugenossenschaft, auch innerhalb Möllns.

Kontrovers diskutiert wurde in der letzten Sitzung der Stadtvertretung am 09.02.2017 das Thema   Ferienbetreuung von Schulkindern. Bislang hat Mölln als einzige Stadt im Kreis eine durchgehende Betreuung in den Schulferien vorgehalten und diese auch für Kinder aus anderen Kommunen geöffnet, die teilweise gar keine Ferienbetreuung anbieten.  Die Nachfrage hielt sich jedoch in den vergangenen Jahren in Grenzen. Ein Problem stellt zudem die Gewinnung qualifizierten Personals für die Ferienbetreuung da. Und schließlich ist auch die finanzielle Unterdeckung dieser Maßnahme zu beachten.

Wie in jedem Jahr führte die Stadt Mölln am zweiten Sonntag im Jahr, diesjährig am 15.01.2017, auf der historischen Ratsdiele einen Neujahrsempfang für alle Bürger/innen durch. Rund 200 Personen konnte die Möllner Bürgervorsteherin Lieselotte Nagel zu diesem Anlass begrüßen, darunter die Bundestagsabgeordneten Norbert Brackmann und Dr. Konstantin von Notz, die Landtagsabgeordneten Burkhard Peters und Christopher Vogt sowie Landrat Dr. Christoph Mager.

Mölln – unsere Stadt

Mölln ist geprägt durch die historische Altstadt und die reizvolle Natur innerhalb des Naturparks Lauenburgische Seen, die auch viele Touristen anziehen.

› mehr erfahren

Was macht eigentlich ein Bürgermeister?

Wesentliche Aufgabe eines Bürgermeisters ist die Leitung der Verwaltung. Daneben vertrete ich die Stadt in zahlreichen Gremien und Ausschüssen und repräsentiere die Stadt bei verschiedenen Anlässen. Und natürlich bin ich auch Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

› mehr erfahren