Am 16.03.2018 hat im Möllner Stadthaus der Gemeindewahlausschuss für die Stadt Mölln und das Amt Breitenfelde getagt. Dabei wurden für die Kommunalwahlen am 06.05.2018 für die Stadt Mölln folgende Parteien/Wählervereinigungen bzw. deren Kandidaten und Listenvorschläge zugelassen: Bündnis 90/Die Grünen, CDU, Die Linke, FDP, FMW und SPD. Bis auf die Linken, die keinen Kandidaten für den Wahlkreis 9 benannt haben, wurden von allen Parteien/Wählervereinigungen Personen für alle 14 Möllner Wahlkreise vorgeschlagen.

Kommunalwahlen am 06.05.2018

Am 16.03.2018 hat im Möllner Stadthaus der Gemeindewahlausschuss für die Stadt Mölln und das Amt Breitenfelde getagt. Dabei wurden für die Kommunalwahlen am 06.05.2018 für die Stadt Mölln folgende Parteien/Wählervereinigungen bzw. deren Kandidaten und Listenvorschläge zugelassen: Bündnis 90/Die Grünen, CDU, Die Linke, FDP, FMW und SPD. Bis auf die Linken, die keinen Kandidaten für den Wahlkreis 9 benannt haben, wurden von allen Parteien/Wählervereinigungen Personen für alle 14 Möllner Wahlkreise vorgeschlagen. Insgesamt besteht die Kandidatenliste aus einer Mixtur aus altbekannten und teilweise neuen Gesichtern. Das Gleiche gilt auch für die 11 Gemeinden des Amtes Breitenfelde. Hier bewerben sich überwiegend Wählervereinigungen um die Gunst der Wähler/innen, nur in Alt-Mölln (CDU und SPD) sowie in Breitenfelde (SPD) auch Parteien. In einigen Gemeinden (Bälau, Hornbek, Talkau, Woltersdorf) tritt nur eine Wählervereinigung an. Zudem kandidieren in einigen Gemeinden die bisherigen (ehrenamtlichen) Bürgermeister/innen nicht mehr (Borstorf; Schretstaken, Talkau, Woltersdorf).

Freiwillige Feuerwehr Mölln

Zu nicht weniger als 285 Einsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Mölln im Jahr 2017 gerufen. Das ist die höchste Zahl seit Bestehen der Wehr und zeigt den hohen Einsatz der Feuerwehrkameraden, die diesen in ihrer Freizeit erbringen. Die Möllner Feuerwehr verfügt gegenwärtig über 102 aktive Kameraden (davon 13 weiblich). Hinzu kommen 33 Mitglieder der Jugendabteilung (davon 8 weiblich), 17 Ehrenmitglieder und 18 Mitglieder des Spielmannszuges. Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mölln am 06.03.2018 wurde der stellvertretende Gemeindewehrführer Stefan Jacke von den Feuerwehrkameraden wieder gewählt Die Stadt Mölln bemüht sich, die Ausstattung der Feuerwehr stets den aktuellen Erfordernissen anzupassen und die notwendigen (Ersatz-) Beschaffungen rechtzeitig vorzunehmen. Insgesamt ist die Stadt Mölln den Feuerwehrkameraden stets zu großem Dank verpflichtet, da diese auf freiwilliger Basis höchsten Einsatz zeigen und nicht selten ihre Gesundheit oder sogar im Extremfall ihr Leben riskieren.

Müllsammelaktion am 17.03.2018

Trotz widriger klimatischer Rahmenbedingungen (Wind und Kälte) trafen am 17.03.2018 erneut rund 380 Personen aus verschiedenen Vereinen, Parteien und Organisationen sowie diverse Einzelpersonen aus Anlass der landesweiten Aktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ zusammen, um die Stadt von den Hinterlassenschaften ihrer Mitmenschen zu befreien. Gesäubert wurde erneut das gesamte Stadtgebiet und verschiedene Randbezirke. Rund 20 m³ Müll kamen dabei zusammen. Wie immer wurde die Aktion mit einer gemeinsamen Erbsensuppe und der Vergabe der (Dankes-)Urkunden an die beteiligten Organisationen und Personen im Forstbetriebshof abgeschlossen. Leider bleibt das Ergebnis der Aktion immer nur eine kurze Momentaufnahme. Insofern ist es immer wieder erforderlich, diese Aktionen zu wiederholen und darauf zu vertrauen, dass neben den städtischen Einsatzkräften auch tatkräftige Bürger/innen sich daran beteiligen, unsere Stadt leidlich sauber zu halten.

Evangelisch-Lutherisches Gemeindeleben

Nach der Pensionierung von Pastor Hermann Handler hat Pastorin Hilke Lage den Vorsitz im Kirchengemeinderat übernommen. Die Nachfolge von Pastor Handler für seine Pfarrstelle ist dagegen noch nicht geklärt. Zwei Bewerber/innen, die sich dem Kirchengemeinderat und in Gottesdiensten der Gemeinde vorgestellt hatten, fanden keine Bestätigung im Kirchengemeinderat. Auf eine weitere Ausschreibung wurde verzichtet. Stattdessen wird nun eine Pastorin/ein Pastor zur Anstellung angestrebt. Übergangsweise hat Pastor Torsten Reimer die Vakanzvertretung übernommen. Dieser ist zuvor 27 Jahre als Pastor in Nusse-Behlendorf tätig gewesen und wird Ende 2018 ebenfalls in den Ruhestand gehen.

60 Jahre Kirchweihfest katholische Heilig Kreuz Kirche

Ein besonderes Jubiläum feierte die katholische Gemeinde in Mölln am 16.03.2018 im Beisein von Erzbischof em. Werner Thissen aus Hamburg. Vor 60 Jahren wurde die katholische Heilig-Kreuz-Kirche im Hempschört eingeweiht, nachdem die katholischen Christen in Mölln nach der Reformation über lange Zeit ihre Gottesdienste in verschiedenen Provisorien abhalten mussten. Ein Kruzifix sowie die Glocken und ein neues Pfarrheim folgten mit einigem zeitlichen Abstand. Zwischenzeitlich wurde die Kirche mehrfach renoviert und die Möllner Heilig-Kreuz-Gemeinde mit der katholischen St..Answer-Gemeinde in Ratzeburg zusammengelegt. Die katholische Gemeinde betreibt auch einen eigenen Kindergarten und ist Teil der erstaunlichen Vielfalt christlicher Kirchen in Mölln.

25 Jahre „Eulenspiegelgilde“

Im Februar diesen Jahres feierte die Möllner „Eulenspiegelgilde“ ihr 25 jähriges Bestehen. Die Gilde hat sich dem Vermächtnis des Möllner Ehrenbürgers Till Eulenspiegel angenommen und betreibt sowohl die Verbreitung und Förderung des närrischen Gedankengutes als auch die (wissenschaftliche) Untersuchung aller damit zusammenhängenden Fragen und Rätsel. Nach außen tritt die Gilde vor allem durch die traditionelle „Narrentaufe“ auf dem Marktplatz in Erscheinung, die der Aufnahme neuer Mitglieder dient und immer eine Vielzahl von Schaulustigen anzieht. Das Miteinander in der Gilde wird geprägt durch zahlreiche Veranstaltungen wie z.B. den monatlichen Stammtisch, humorvolle Vorträge, Theaterbesuche und Fahrten „Auf Eulenspiegels Spuren“. Vorsitzender des Vereins und zugleich „Eulenspiegel-Kurator“ ist Gernot Exter. In einer besonderen Feierstunde auf der Ratsdiele zeichnete die Gilde Anfang März zwei lokale Humoristen aus: den Möllner Liedermacher Klaus Irmscher und den ehemaligen Redakteur der „Lübecker Nachrichten“, Norbert Dreessen. Beide sind für ihre spitze Feder bekannt, eingepackt in scharfe Worte bzw. Lieder.

Hintergrund

Als Bürgermeister informiere ich die Möllnerinnen und Möllner jeden Monat persönlich über aktuelle Themen. Meine Kolumne erscheint im Blatt Mölln aktuell, das kostenlos an alle Haushalte verteilt wird.

Mölln – unsere Stadt

Mölln ist geprägt durch die historische Altstadt und die reizvolle Natur innerhalb des Naturparks Lauenburgische Seen, die auch viele Touristen anziehen.

› mehr erfahren

Was macht eigentlich ein Bürgermeister?

Wesentliche Aufgabe eines Bürgermeisters ist die Leitung der Verwaltung. Daneben vertrete ich die Stadt in zahlreichen Gremien und Ausschüssen und repräsentiere die Stadt bei verschiedenen Anlässen. Und natürlich bin ich auch Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

› mehr erfahren