Die vielen Wahlplakate in der Stadt sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Bürgermeisterwahl in die entscheidende Phase geht. Die Bürger/innen können sich u.a. in der offiziellen Kandidatenvorstellung und –diskussion am 10.02.2016 in der Stadtwerke-Arena ein Bild über die beiden Bewerber/innen machen.

Bürgermeisterwahl am 28.02.2016

Die vielen Wahlplakate in der Stadt sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Bürgermeisterwahl in die entscheidende Phase geht. Die Bürger/innen können sich u.a. in der offiziellen Kandidatenvorstellung und –diskussion am 10.02.2016 in der Stadtwerke-Arena ein Bild über die beiden Bewerber/innen machen. Ich möchte dringend an alle Möllner/innen appellieren, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Nichts ist den Menschen näher als die Geschehnisse vor Ort in ihrer unmittelbaren Umgebung. Und dabei spielt der Bürgermeister/die Bürgermeisterin eine nicht unerhebliche Rolle, nicht nur als Chef der Stadtverwaltung, sondern auch als Repräsentant der Stadt, Kooperationspartner für die politischen Entscheidungsträger sowie als Ansprechpartner für die Bürger/innen.

Quellenhof

Nach jahrelangen Diskussionen in den politischen Gremien der Stadt über die Erweiterung des Quellenhofes zeichnet sich jetzt ein „Durchbruch“ ab. Dabei geht es auch um die Neugestaltung der Parkfläche vor dem Quellenhof. Gegenwärtig werden die vertraglichen Regelungen mit den Investoren final abgestimmt. Aus meiner persönlichen Sicht ist dieses Ergebnis sehr zu begrüßen, da Mölln zur Entwicklung des Tourismus dringend neue Hotelbetten benötigt.

Stadthauptmannshof

Am 26.01.2016 hatte ich die Ehre, in Berlin aus den Händen der Bundesbauministerin und ihres Staatssekretärs die Förderurkunde über € 600.000 für die energetische Sanierung des Stadthauptmannshofes in Empfang nehmen zu dürfen. Mölln wurde von einer Jury als eines von bundesweit 46 Objekten aus dem Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“ ausgewählt. Damit kann nun eines der ältesten Gebäudeensembles der Stadt mit Hilfe eines innovativen Projektes (Wärmepumpe zur geothermischen Nutzung des angrenzenden Schulsees) energetisch saniert werden.

Rettungswache

In der Straße Am Brook/Vorkamp ist seitens des Kreises der Bau einer neuen Rettungswache vorgesehen. Der Bauausschuss der Stadt Mölln hat in seiner letzten Sitzung die baurechtlichen Voraussetzungen hierfür geschaffen. Mitte des Jahres soll es mit dem Neubau losgehen. Von dem neuen Standort erhofft man sich insbesondere eine schnellere Erreichbarkeit der Gemeinden westlich von Mölln (Nusse und Umgebung), in denen die vorgegebenen Rettungsfristen häufig nicht eingehalten werden können.

Leerstand von Ladengeschäften in der Innenstadt

Bedauerlicherweise haben in den letzten Wochen in der Innenstadt einige Geschäfte geschlossen, darunter auch das Traditionshaus Biel. Andererseits haben auch neue Geschäfte eröffnet und Nachvermietungen stattgefunden. Die Citymanagerin der Stadt Mölln, Frau Monika Siegel, arbeitet mit Hochdruck daran, den Einzelhandel in der Stadt Mölln zu befördern. Dies ist allerdings eine mittel- und langfristige Aufgabe, die vor allem der Unterstützung der Grundeigentümer der Innenstadt-Immobilien und der Möllner/innen als „Konsumenten“ bedarf. Zuvörderst in Mölln zu kaufen unterstützt die hiesigen Händler und sichert Arbeitsplätze in der Stadt.

Flüchtlinge

Die Zahl der Flüchtlinge und Asylbewerber/innen, die (seit Anfang des neuen Jahres) zu uns kommen, fällt gegenwärtig geringer aus als angenommen. Ob diese Entwicklung anhält oder möglicherweise nur eine der Jahreszeit geschuldete Momentaufnahme darstellt, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall zeichnet sich bei der Unterbringung der Flüchtlinge im Augenblick eine gewisse „Entspannung“ ab.

Weihnachtsmarkt

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Der Möllner Weihnachtsmarkt wird 2016 an vier Wochenenden stattfinden und mit der im Jahr 2015 erstmals eingeführten „Christmas Lounge“ zusammen geführt. Außerdem wird die Kurverwaltung in Kürze einen neuen Internet-Auftritt erhalten, der zusätzliche Informationen und Funktionen bietet.

Neue Klimaschutzmanagerin

Anfang 2016 konnte die Stadt Mölln nach einer aufwendigen Antragstellung für die entsprechenden Fördermittel endlich (zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren) eine sog. Klimaschutzmanagerin für den Teilbereich Mobilität einstellen. Ich hoffe sehr, dass damit wichtige Impulse zur Umsetzung des Klimafreundlichen Verkehrskonzeptes der Stadt Mölln gesetzt werden können.

Hintergrund

Als Bürgermeister informiere ich die Möllnerinnen und Möllner jeden Monat persönlich über aktuelle Themen. Meine Kolumne erscheint im Blatt Mölln aktuell, das kostenlos an alle Haushalte verteilt wird.

Mölln – unsere Stadt

Mölln ist geprägt durch die historische Altstadt und die reizvolle Natur innerhalb des Naturparks Lauenburgische Seen, die auch viele Touristen anziehen.

› mehr erfahren

Was macht eigentlich ein Bürgermeister?

Wesentliche Aufgabe eines Bürgermeisters ist die Leitung der Verwaltung. Daneben vertrete ich die Stadt in zahlreichen Gremien und Ausschüssen und repräsentiere die Stadt bei verschiedenen Anlässen. Und natürlich bin ich auch Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

› mehr erfahren